Citroën entwickelt Elektrofahrzeug C-Zero weiter | Medien Citroen Deutschland

Citroën entwickelt Elektrofahrzeug C-Zero weiter

download-pdf
download-image
download-all
Mi, 07/06/2017 - 08:45

Mit dem Modelljahr 2018 erfährt der rein elektrisch angetriebene Citroën C-Zero einige Neuerungen: So verfügt das Fahrzeug über die Möglichkeit des bi-direktionalen Ladens und einen verbesserten Fußgängerschutz. Der Citroën C-Zero (Modelljahr 2018) kann ab sofort ab 21.800 Euro bestellt werden.



Mit der Einführung der neuen Generation des Citroën C-Zero erhält der elektrisch angetriebene viersitzige Kleinwagen eine neue Batterieeinheit, die auch bi-direktionales Laden ermöglicht. Mit dem Vehicle-to-Grid-System (V2G) des Citroën C-Zero kann das Fahrzeug als mobiler Energiespeicher genutzt werden und Strom zur Stabilisierung des allgemeinen Stromnetzes zurückgeführt werden – ein erster Schritt hin zum „smarten“ Stromnetz der Zukunft. Darüber hinaus wurde der Fußgängerschutz durch neue Aufprall-Elemente verbessert.

Der Citroën C-Zero ist mit einer Reichweite von rund 150 Kilometern für den privaten und den gewerblichen Bereich eine interessante Mobilitätslösung – insbesondere im innerstädtischen Verkehr. Der Elektromotor mit einer Nennleistung von 49 kW (67 PS) verfügt über ein Drehmoment von 196 Nm. Je nachdem, welche Steckdose benutzt wird, beträgt die Ladezeit entweder sechs Stunden (14 A) oder elf Stunden (8 A). Mit Hilfe einer Schnellladestation kann die Aufladezeit auf 30 Minuten verkürzt werden (Aufladung 80 Prozent).

Alle Preise inklusive Mehrwertsteuer

 

Kontakt:
CITROËN DEUTSCHLAND GmbH
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Susanne Beyreuther
Telefon: 02203/ 2972-1412
E-Mail: susanne.beyreuther@citroen.com

Scroll