FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2015: Titelverteidigung für Citroën und José María López beginnt

download-pdf
download-image
download-all
Mi, 04/03/2015 - 09:05
• Nach 17 Siegen und zwei Weltmeistertiteln in der Premierensaison geht das Citroën Total Team in seine zweite Saison in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft.

• Der Saisonauftakt findet in Argentinien, der Heimat des Citroën Weltmeisters José María López statt.

• Vier offizielle Citroën C-Elysée WTCC gehen in der neuen Saison an den Start. Das Ziel von José María López, Yvan Muller, Sébastien Loeb und Ma Qing Hua ist es, neue Titel für Citroën einzufahren.

• Ein fünfter Citroën C-Elysée WTCC wird von „Sébastien Loeb Racing“ eingesetzt und vom Privatfahrer Mehdi Bennani gesteuert.


Für Citroën Racing spielt sich Anfang März alles auf dem amerikanischen Kontinent ab: Während das Citroën Total Abu Dhabi World Rally Team die Rallye Mexiko bestreitet, stehen für das WTCC Team die Rennen in Termas de Río Hondo in der Provinz Santiago del Estero (Argentinien) auf dem Programm.

Innerhalb von nur zwei Jahren hat sich der argentinische Rundkurs einen festen Platz in der Geschichte der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft gesichert. 2013 fuhr José María López bei seinem ersten WTCC-Rennen gleich seinen ersten Sieg ein – mit dieser starken Leistung machte der Argentinier auch Citroën Racing auf sich aufmerksam, das gerade das Fahrerteam für 2014 zusammenstellte. Bei seiner Rückkehr nach Termas im vergangenen Jahr zeigte „Pechito“ erneut eine sensationelle Leistung: Er sicherte sich die Pole-Position sowie zwei Siege – eine Punktausbeute, an die kein anderer in jener Saison herankam. In Argentinien war José María López zu einem ernstzunehmenden Titelanwärter geworden.

In der neuen Saison, die viel Spannung verspricht, beginnt alles wieder bei null. José María López möchte seinen Titel verteidigen, während sein Teamkollege Yvan Muller seinen fünften Weltmeistertitel anstrebt. Sébastien Loeb hat die vergangene Saison auf dem Podium beendet – in diesem Jahr möchte der Franzose den nächsten Schritt machen und seinen Teamkollegen die Punkte streitig machen. Ma Qing Hua wird in diesem Jahr erstmals ein komplettes Programm absolvieren. Und natürlich hat auch die Konkurrenz die vergangenen drei Monate dazu genutzt, um sich bei zahlreichen Test-Fahrten weiter zu verbessern.

Das erste Rennwochenende wird Antworten auf viele Fragen und Aufschlüsse auf eine erste Rangordnung geben. Das Citroën Total Team setzt auf Stabilität, denn ein siegreiches Team sollte man nicht verändern. Das Team möchte gleich zum Saisonauftakt seinen Status in der WTCC behaupten.

Lesen Sie die vollständige Meldung und klicken Sie auf „Download“.
Scroll