Citroën präsentiert seine sportliche Zukunft

download-pdf
download-image
download-all
Do, 19/11/2015 - 12:18
• In Bezug auf seine Zukunftspläne für den Motorsport kündigt Citroën seine Teilnahme an der Rallye-Weltmeisterschaft ab 2017 an.

• Das Engagement des Teams wird mit einem Modell erfolgen, das den neuen technischen Vorschriften der FIA entspricht. Um so viele Ressourcen wie möglich für die Entwicklung des neuen Fahrzeugs bereitstellen zu können, wird das Citroën Racing Team in der kommenden WRC-Saison eine Pause einlegen.

• Im Jahr 2016 wird das Citroën Total Team seine Weltmeistertitel in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft mit zwei offiziellen Citroën C-Elysée WTCC verteidigen, die von José María López und Yvan Muller gesteuert werden.



Im Laufe der vergangenen 22 Jahre, zwischen 1993 und 2015, hat Citroën 15 Weltmeistertitel perfekt gemacht: fünf in der Rallye Raid, acht in der Rallye-Weltmeisterschaft und zwei in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft. Im Hinblick auf die Neuausrichtung und das Wachstum des Unternehmens sowie die Entwicklung eines neuen Markenimages hat der Erfolg im Motorsport einen wichtigen Beitrag geleistet und ist fest in den Genen von Citroën verankert.

Zum Saisonende 2015 enthüllt Citroën seine Pläne für die kommenden Herausforderungen. Im Einklang mit der von Carlos Tavares, Vorstandsvorsitzender PSA Peugeot Citroën, definierten Strategie wird die Marke ihr sportliches Engagement auf ein einzelnes weltweites Programm fokussieren.

Nach eingehender Prüfung des aktuellen Motorsports hat sich Citroën für die Teilnahme an der FIA Rallye-Weltmeisterschaft entschieden. Diese Wahl erschien, wenn man auf vergangene Erfolge zurückschaut, naheliegend – sie ist zugleich in die Zukunft gerichtet.



Lesen Sie die vollständige Meldung und klicken Sie auf „Download“.
Scroll