Tourenwagen-Weltmeisterschaft: Saisonauftakt in Marrakesch (12./13. April 2014)

download-pdf
download-image
download-all
Di, 08/04/2014 - 08:58
• Nach neun Monaten Vorbereitungszeit und mehr als 10.000 Testkilometern bereitet sich Citroën Racing nun auf seine Debüt-Saison in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) vor.

• Auf dem „Circuit Moulay El Hassan“ in Marrakesch (Marokko) fällt der Startschuss zur WTCC 2014. Die ersten vier Saisonrennen werden in nur fünf Wochen absolviert.

• Drei Citroën C-Elysée WTCC mit den Fahrern Yvan Muller (Nummer 1), Sébastien Loeb (Nummer 9) und José María López (Nummer 37) werden ins Rennen geschickt.



Seit der ersten Ausfahrt des C-Elysée WTCC am 10. Juli 2013 hat Citroën Racing ein intensives Entwicklungsprogramm mit den vier WTCC-Piloten Sébastien Loeb, Yvan Muller, José María López und Ma Qing Hua absolviert. In den vergangenen Tagen hat das Team seine Arbeit in den Werkstätten des Technikzentrums in Versailles noch verstärkt. Nach der Montage wurden die ersten drei Fahrzeuge auf der Rennstrecke von Magny-Cours bei ihrer Generalprobe umfangreich getestet.

Yves Matton, Direktor Citroën Racing, blickt auf die bisherige Arbeit des Teams zurück: „Eine neue Saison in Angriff zu nehmen, ist das eine, aber eine erste Saison in einer neuen Disziplin zu bestreiten, ist noch einmal etwas ganz anderes. Alles ist neu für uns: die Fahrzeuge, das Material, die Methoden, das Reglement, die Rennstrategie… Jedes Teammitglied von Citroën Racing hat viel Energie und Motivation aufgebracht, damit wir zum Saisonstart bereit sind. Auch wenn wir gerne noch einige weitere Tage für unsere Vorbereitung gehabt hätten, können wir es nicht abwarten, in Marrakesch zu starten. Dies ist der krönende Abschluss von einem Jahr Arbeit. Nun müssen wir die richtigen Automatismen entwickeln, um in der WTCC leistungsstark zu sein. Wir schauen ganz genau auf unsere ersten Zeiten, um zu sehen, wo wir im Vergleich zur Konkurrenz stehen.“

Lesen Sie die vollständige Meldung und klicken Sie auf „Download“.
Scroll