Tourenwagen-Weltmeisterschaft: Heimspiel für José María López im Autódromo Termas de Río Hondo (01.-03.08.2014)

download-pdf
download-image
download-all
Di, 29/07/2014 - 10:19
• Nachdem der erste Teil der Saison 2014 in Europa ausgetragen wurde, macht die Tourenwagen-Weltmeisterschaft auf der anderen Seite des Atlantiks im Autódromo Termas de Río Hondo in Argentinien Station.

• Nach den ersten sieben Rennwochenenden führt José María López die Fahrerwertung an und kann auf die Unterstützung seiner Landsleute bei seinem Heimspiel bauen.

• Sébastien Loeb war acht Mal bei der Rallye Argentinien siegreich – er ist wahrscheinlich der einzige Fahrer, der mit der Popularität seines Teamkollegen mithalten kann.

• Yvan Muller siegte im vergangenen Jahr auf dieser Rennstrecke. Der Franzose muss in Argentinien Punkte auf „Pechito“ López gutmachen, um wieder in den Titelkampf eingreifen zu können.





Für Citroën Racing werden die Rennen im Autódromo Termas de Río Hondo etwas ganz Besonderes sein. Im vergangenen Jahr machte die Tourenwagen-Weltmeisterschaft erstmals in Argentinien Station – ein ganz besonderes Ereignis für das weitläufige südamerikanische Land, in dem die Tourenwagen-Rennen sehr beliebt sind und das über drei professionelle Rennserien verfügt: Super TC2000, Turismo Carretera und Top Race.

José María López galt unter den Motorsport-Fans bereits als Ikone, als er im vergangenen Jahr mit einem Fahrzeug, das als nicht wettbewerbsfähig galt, eine beeindruckende Leistung vollbrachte und sich den Sieg im zweiten Rennen sicherte. Nur kurze Zeit vorher war Yvan Muller mit dem Sieg im ersten Rennen seinem vierten Weltmeistertitel ein gutes Stück nähergekommen.

Lesen Sie die vollständige Meldung und klicken Sie auf „Download“.
Scroll