Der Citroën C-Elysée WTCC – unterwegs auf den Rennstrecken der Welt

download-pdf
download-image
download-all
Mi, 24/07/2013 - 17:55
Einen Monat nach der Zusage für die Teilnahme an der Tourenwagen-Weltmeisterschaft ab der Saison 2014 gibt Citroën bekannt, in welchem Modell Sébastien Loeb die Rennen bestreiten wird. Der Citroën C-Elysée WTCC wird das erste Fahrzeug sein, das nach dem neuen, ab dem kommenden Jahr geltenden FIA-Reglement für diese Disziplin entwickelt wird.

Am 26. September 2012 deuteten Frédéric Banzet, Generaldirektor von Automobiles Citroën, Yves Matton, Direktor von Citroën Racing, und Sébastien Loeb bei der Eröffnung des Internationalen Automobilsalons in Paris die Möglichkeit eines Engagements von Citroën in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft an. Der Citroën C-Elysée war erst wenige Minuten zuvor erstmals den Medien präsentiert worden. Zehn Monate später folgt die Veröffentlichung der ersten Bilder des Citroën C-Elysée WTCC.

Der Citroën C-Elysée ist eine C-Segment-Limousine, die vom besten Know-how der Marke in Sachen Design, Abstimmung und Qualität profitiert und hauptsächlich für die wachstumsstarken internationalen Märkte wie Lateinamerika, den Mittelmeerraum, China und Russland entwickelt wurde. Der Citroën C-Elysée wird von den Kunden sehr gut angenommen und hat mit fast 30.000 eingegangenen Bestellungen sein ursprünglich angestrebtes Absatzziel bereits um über 30 Prozent übertroffen.

„Die Auswahl des Citroën C-Elysée als Basis-Modell für die Konstruktion unseres neuen WTCC-Fahrzeugs unterstreicht deutlich unsere Absicht, den Wettbewerb als aktive Unterstützung für unsere Geschäftsentwicklung zu nutzen“, betont Frédéric Banzet. „Mit Läufen unter anderem in Lateinamerika, Marokko, China oder Russland ist der Rennkalender der WTCC global. Es wird sich sehr positiv auswirken, mit dem Citroën C-Elysée unseren wichtigsten Wachstumstreiber vor einem begeisterten Automobilsport-Publikum an den Start zu schicken.“

Für ausführlichere Informationen klicken Sie bitte auf „Download“.
Scroll