Citroën Top Driver – Rallye Italien (20.-22.06.2013): Christian Riedemann beim zweiten Saisonlauf auf Sardinien

download-pdf
download-image
download-all
Mi, 19/06/2013 - 14:45
Bei der Rallye Italien, dem siebten Saisonlauf der WRC, gehen die zehn Teams der Citroën Top Driver-Serie das zweite Mal in ihren Citroën DS3 R3 auf Punktejagd. Nachdem Christian Riedemann und seine Beifahrerin Lara Vanneste beim ersten Saisonlauf in Portugal Mitte April nach einem technischen Defekt noch leer ausgegangen waren, haben sie sich für den zweiten Saisonlauf der Citroën Nachwuchsserie viel vorgenommen.

Gefahren wird die Rallye Italien im Nordosten Sardiniens – das Rallyezentrum befindet sich im Küstenort Olbia. Die Nachwuchsfahrer nehmen 305 Rallyekilometer sowie sechzehn Wertungsprüfungen in Angriff und machen dabei Jagd auf den in der Gesamtwertung führenden Franzosen Bryan Bouffier. Das Rallyeprogramm konzentriert sich auf den Freitag und Samstag – die längste Wertungsprüfung umfasst 32 Kilometer. Auf den anspruchsvollen, kurvigen und zum Teil steinigen Strecken müssen die Piloten des Citroën DS3 R3 ihr ganzes Können aufbieten. Neben Highspeed-Passagen und spektakulären Wasserdurchfahrten warten auch gefürchtete Sprünge auf die Teams.

Kurz vor dem zweiten Saisonlauf zeigt sich Christian Riedemann bestens vorbereitet und sehr zuversichtlich: „In unseren ‚Auto Test‘ Citroën DS3 R3 haben wir ein komplett neues Getriebe eingebaut. Vor unserem frühen Aus in Portugal hatten wir auf den absolvierten Wertungsprüfungen ein gutes Gefühl und lagen auf einem aussichtsreichen dritten Platz. Hieran möchten wir auf Sardinien anknüpfen und unbedingt unsere ersten Punkte einfahren.“
Scroll