Citroën Racing – Rallye Argentinien (23.-26.04.2015)

download-pdf
download-image
download-all
Di, 21/04/2015 - 13:53
• Bei der Rallye Argentinien stehen mehr als 50 Kilometer lange Wertungsprüfungen auf dem Programm – rund zwei Drittel der insgesamt zu absolvierenden Wertungsprüfungskilometer dieses Weltmeisterschaftslaufes werden bei nur vier Prüfungen gefahren.

• Das Citroën Total Abu Dhabi World Rally Team hat sich intensiv auf die Rallye Argentinien vorbereitet, bei der Ausdauer und Sprintfähigkeiten gleichermaßen gefragt sind.

• Mads Østberg/Jonas Andersson, Kris Meeke/Paul Nagle sowie Khalid Al Qassimi/Chris Patterson werden mit ihren DS 3 WRC in Argentinien an den Start gehen. Stéphane Lefebvre/Stéphane Prévot werden die Rallye mit einem DS 3 R5 bestreiten.


Sieben Wochen nach der Rallye Mexiko steht in Argentinien der vierte Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft 2015 auf dem Programm. Erstmals in dieser Saison werden drei DS 3 WRC am Start sein.

Nach der Rückkehr von der Rallye Mexiko hat das Technik-Team die drei DS 3 WRC für die Rallye Argentinien und den weiteren Saisonverlauf vorbereitet. Eine Testsession wurde in Portugal durchgeführt, zudem wurde gemeinsam mit Michelin an Weiterentwicklungen im Hinblick auf die Asphaltläufe in der zweiten Saisonhälfte gearbeitet.

Die Rallye Argentinien zeigt sich in diesem Jahr verändert – vier Wertungsprüfungen mit einer Länge von mehr als 50 Kilometer stehen auf dem Programm. Aufgrund des neuen Reglements dürfen die Teams während einer Prüfung keine Informationen zu ihrer Performance erhalten.

Mads Østberg und Jonas Andersson reisen nach ihrem zweiten Platz in Mexiko mit großen Ambitionen zur Rallye Argentinien, bei der sie zum fünften Mal am Start sind und an ihre guten Leistungen des vergangenen Monats anknüpfen möchten.

Das Ziel von Kris Meeke und Paul Nagle ist es, nach einer längeren Durststrecke in Argentinien wieder ein gutes Ergebnis einzufahren. Für Kris Meeke ist es der zweite Start bei der Rallye Argentinien – bei seiner ersten Teilnahme im vergangenen Jahr hatte er mit dem DS 3 WRC den Sprung aufs Podium geschafft.

Stéphane Lefebvre möchte bei seinem ersten Start in Argentinien mit dem DS 3 R5 wertvolle Erfahrungen sammeln.

Lesen Sie die vollständige Meldung und klicken Sie auf „Download“.
Scroll