Citroën Racing: Rallye Australien (11.-14.09.2014)

download-pdf
download-image
download-all
Di, 09/09/2014 - 09:50
• Für das Citroën Total Abu Dhabi World Rally Team steht vom 11. bis 14. September 2014 die Rallye Australien und damit der vorletzte Schotterlauf der Saison auf dem Programm.

• Kris Meeke/Paul Nagle und Mads Østberg/Jonas Andersson werden für das Citroën Total Abu Dhabi World Rally Team an den Start gehen.



1988 wurde die Rallye Australien in das Programm der Rallye-Weltmeisterschaft aufgenommen – zunächst führte der Lauf die Teams an die Westküste des Landes. Die Strecke rund um Perth war gefürchtet für ihren anspruchsvollen, von rutschigen Steinen übersäten Untergrund.

Nach einer ersten Teilnahme im Jahr 2002, bei der Citroën Racing wertvolle Erfahrungen sammelte, kamen 2003 mit Sébastien Loeb, Colin McRae und Carlos Sainz drei Citroën Fahrer in die Top 5. In den beiden darauffolgenden Jahren waren Sébastien Loeb und François Duval mit dem Xsara WRC erfolgreich.

2009 fuhren Sébastien Loeb und Dani Sordo mit ihren Citroën C4 WRC auf das Podium. 2011 wurde das Rallyezentrum nach Kingscliff in New South Wales verlegt – im vergangenen Jahr machte der WRC-Tross schließlich in Coffs Harbour Station, wo sich Mikko Hirvonen den dritten Platz sicherte.

Ein typischer Schotterkurs

Die Rallye Australien wurde im Rahmen der Rallye-Weltmeisterschaft erst einmal in ihrer jetzigen Form gefahren – und dennoch kann das Citroën Total Abu Dhabi World Rally Team auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Da es nur 42 Testtage während der Saison gibt und Tests vor Ort vor dem Rallyeauftakt nicht erlaubt sind, konnten die Citroën Teams keine spezifischen Testfahrten durchführen. „Wir haben uns vor und nach der Rallye Finnland auf den australischen Lauf vorbereitet“, berichtet Yves Matton, Direktor Citroën Racing. „Unsere derzeitigen Tests dienen der Vorbereitung auf die noch anstehenden Asphalt-Rallyes.“

Lesen Sie die vollständige Meldung und klicken Sie auf „Download“.

 

Scroll