Citroën Racing: Rallye Großbritannien (13.-16.11.2014)

download-pdf
download-image
download-all
Di, 11/11/2014 - 11:30
• Die Rallye in Großbritannien ist der dreizehnte und damit letzte Saisonlauf der Rallye-Weltmeisterschaft 2014.

• Die Teams Mads Østberg/Jonas Andersson sowie Kris Meeke/Paul Nagle wollen mit ihren DS 3 WRC den zweiten Platz des Citroën Total Abu Dhabi World Rally Teams in der Herstellerwertung sichern.


Die Rallye Großbritannien fand 1932 zum ersten Mal statt und ist somit eine der ältesten Motorsport-Veranstaltungen. Lange Zeit dominierten britische, schwedische und finnische Fahrer die Rallye, die auch als „RAC“ bekannt ist.

Auch wenn Maurice Chomat und Mark Lovell in den achtziger Jahren einige Klassensiege mit dem Citroën Visa erreicht hatten, war es der Citroën C4 WRC, mit dem sich die Marke ihren ersten Gesamtsieg in Großbritannien sicherte. Von 2008 bis 2010 konnten Sébastien Loeb und Daniel Elena drei aufeinanderfolgende Siege einfahren.

Schlamm und Matsch bei hohen Geschwindigkeiten

„Für unsere Teams stellt dieser dreizehnte Saisonlauf die letzte Gelegenheit dar, ihr Können unter Beweis zu stellen. Aber unser Hauptziel wird es sein, unseren zweiten Platz in der Herstellerwertung zu sichern. Die Abstände zu unseren Verfolgern sind gering, sodass es wichtig ist, dass beide Fahrzeuge gute Platzierungen erreichen“, fasst Yves Matton, Direktor Citroën Racing, zusammen.

Im vergangenen Jahr hat die Rallye Großbritannien Cardiff verlassen und findet nun an der Nordküste von Wales statt. Dennoch ist den Teilnehmern der größte Teil der Wertungsprüfungen bekannt. Regen, Nebel und Schlamm – wenn das Technikteam und die Fahrerduos über Wales und den Monat November sprechen, fallen diese Begriffe immer wieder.

Lesen Sie die vollständige Meldung und klicken Sie auf „Download“.
Scroll