Rallye Italien: Hirvonen/Lehtinen gewinnen ihre erste WRC-Rallye mit Citroën

download-pdf
download-image
download-all
Mo, 22/10/2012 - 11:28
Nachdem Mikko Hirvonen und Jarmo Lehtinen die Rallye Italien seit der dritten Etappe anführten, hatten sie kein Problem, auf dem letzten kurzen Abschnitt am Sonntag ihre Führung ins Ziel zu bringen. Zuvor hatte das finnische Team die Rallye Sardinien bereits zwei Mal als Zweiter beendet und in dieser Saison schon acht Podiumsplätze eingefahren. Jetzt landeten sie ihren ersten Sieg mit dem Citroën Total World Rally Team. Mit diesem Ergebnis sicherten sich Mikko Hirvonen und Jarmo Lehtinen nun den zweiten Platz bei der Rallye-Weltmeisterschaft 2012 *

Tag 1: Loeb und Hirvonen an der Spitze

Schon am ersten Tag der Rallye Italien, an dem zwei Läufe über eine 28 Kilometer lange Prüfung stattfanden, übernahm das Citroën Total World Rally Team die Spitze. Die Teams Sébastien Loeb/Daniel Elena und Mikko Hirvonen/Jarmo Lehtinen siegten über jeweils eine Etappe und belegten mit wenig mehr als einer Sekunde Abstand die ersten beiden Plätze.

Tag 2: Hirvonen/Lethinen fehlerfrei

Der zweite Tag der Rallye Italien schien den Teams einige Schwierigkeiten zu bereiten, denn es gab eine lange Liste an Ausfällen. Während Sébastien Loeb und Daniel Elena die Rallye vorzeitig beenden mussten, zeigten Mikko Hirvonen und Jarmo Lehtinen auf dem sardischen Kurs eine fehlerfreie Vorstellung. Das finnische Duo des Citroën Total World Rally Teams fuhr eine klare Führung von über einer Minute auf den Rest des Fahrerfeldes heraus.

* Unter Vorbehalt bis zur Veröffentlichung der offiziellen Ergebnisse durch die FIA.

Für ausführlichere Informationen klicken Sie bitte auf „Download“.
Scroll