WRC - Rallye Portugal: Doppelerfolg für die CITROËN DS3 WRC3

download-pdf
download-image
download-all
Mo, 28/03/2011 - 09:00
Sébastien Ogier und Julien Ingrassia haben ihren Vorjahressieg bei der Vodafone Rallye Portugal wiederholt. Das Citroën Total World Rally Team setzte sich an der Algarve nach einem perfekten Rennen durch. Der DS3 WRC kam dank Sébastien Loeb und Daniel Elena zu seinem ersten Doppelsieg in seiner noch jungen Karriere. Loeb und Elena sind damit in der Fahrerwertung gleichauf mit Mikko Hirvonen.

Am dritten und letzten Tag der Rallye Portugal startete das Citroën Total World Rally Team mit einer Führung von mehr als vier Minuten auf seine Konkurrenten und kontrollierte das Rennen bis zum Ziel. Während der gesamten 31,04 Kilometer nach Santana de Serra 1 (SS15)komplettierten die beiden Teams ihren Aufschrieb, um sich für das zweite Teilstück vorzubereiten, und wurden mit den Punkten für die Power Stage Sektion belohnt. Den Rest des Vormittags bis zum Start der letzten Etappe schonten Sie das Material und die Reifen. Neben dem Doppelsieg der beiden Citroën DS3 WRC war es Ziel des Tages, zusätzliche Punkte auf der letzten Etappe zu erzielen. Die Strecke war zunächst leicht feucht, trocknete dann aber ab. Lange Zeit führte Petter Solberg, doch schließlich war es Sébastien Loeb, der die schnellste Zeit erzielte. Jari-Matti Latvala wurde Zweiter und auch der drittplatzierte Sébastien Ogier konnte den siebenfachen Weltmeister nicht von seinem Platz verdrängen.

[...]
Scroll