Citroën Top Driver – Rallye Frankreich (03.-06.10.2013): Christian Riedemann strebt Podiumsplatz an

download-pdf
download-image
download-all
Di, 01/10/2013 - 11:17
Die Rallye Frankreich ist der vorletzte Saisonlauf der Citroën Top Driver-Serie und von besonderer Bedeutung für die Teams, die um den Gesamtsieg kämpfen und im Elsass ihre letzten Karten auf Asphalt ausspielen wollen. Von den sechs mit ihren Citroën DS3 R3 teilnehmenden Teams können sich noch vier den Titel sichern. Die Rallye Frankreich wird jedoch einen ersten Hinweis auf die späteren Sieger geben, bevor es zum letzten Saisonlauf nach Großbritannien geht. Christian Riedemann und Co-Pilotin Lara Vanneste möchten sich in Frankreich einen weiteren Podiumsplatz sichern und sich damit in der Gesamtwertung verbessern.

Zusätzlich zu der prächtigen Kulisse des Départment Haut-Rhin und der besonders fröhlichen Atmosphäre punktet die Rallye Frankreich mit den zahlreichen Zuschauern, von denen sie in den vergangenen Jahren immer mehr anziehen konnte. Auch wenn das unvorhersehbare Wetter die Stimmung der Zuschauer nicht schmälert, kann dieses die Rallye-Piloten vor Probleme stellen.

Sébastien Chardonnet, aktuell Führender der Citroën Top Driver-Serie: „Die Rallye Frankreich kann ein toller Kurs sein, wenn die Bedingungen gut sind, aber auch eine Nervenprobe, wenn Regen hinzukommt.“ Der elfte Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft kann für die Teams, die die 312 Wertungsprüfungskilometer in Angriff nehmen, demnach das Beste und Schlechteste bereithalten. Die diesjährige Auflage der Rallye Frankreich wurde leicht verkürzt, hat aber mit Ausnahme des Streckenabschnitts „Vosges – Pays d’Ormont“ keine Änderungen erfahren.

Lesen Sie die vollständige Meldung und klicken Sie auf „Download“.
Scroll