Junior-Rallye-Weltmeisterschaft (JWRC): Quentin Gilbert mit besten Titelchancen

download-pdf
download-image
download-all
Di, 30/06/2015 - 13:37
• In Polen gehen beim dritten Weltmeisterschaftslauf der Junior-Rallye-Weltmeisterschaft neun Teams an den Start.

• Nachdem Quentin Gilbert die beiden bisherigen Weltmeisterschaftsläufe dominierte, gilt der Franzose bereits jetzt bei den unter 28-jährigen Fahrern, die mit ihren DS 3 RS-MAX an der JWRC teilnehmen, als das Maß der Dinge.

• Der diesjährige Junior-Weltmeister wird in der kommenden Saison in der FIA WRC2 mit einem DS 3 R5 antreten.


Zu Beginn des Jahres 2014 haben Citroën Racing und die FIA (Fédération Internationale de l’Automobile) eine Partnerschaft ins Leben gerufen, um talentierte Nachwuchspiloten zu fördern. Von den 18 eingeschriebenen unter 28-jährigen Fahrern werden neun bei der Rallye Polen zum dritten Weltmeisterschaftslauf der JWRC an den Start gehen.

Alle Teams werden in exakt identischen DS 3 RS-MAX antreten und somit über dieselben Siegchancen verfügen. Im Jahr 2016 wird der Sieger eine Fahrzeugklasse aufsteigen und mit einem DS 3 R5 mit Allradantrieb ins Rennen gehen.

Wie bereits in Monte Carlo und Portugal erwartet die Teams auch in Polen eine neue Streckenführung, die im Vergleich zur vergangenen Saison in weiten Teilen modifiziert wurde. Weniger als 40 Kilometer sind identisch geblieben.

Lesen Sie die vollständige Meldung und klicken Sie auf „Download“.
Scroll