Junior-Rallye-Weltmeisterschaft (JWRC): Matchball für Citroën Pilot Stéphane Lefebvre bei der Rallye Frankreich

download-pdf
download-image
download-all
Mo, 29/09/2014 - 13:13
Im Rahmen der Rallye Frankreich findet der fünfte Lauf der Junior-Rallye-Weltmeisterschaft 2014 statt. Der Franzose Stéphane Lefebvre kann sich im Elsass mit seinem DS 3 R3 vorzeitig den Gesamtsieg sichern. Der deutsche Nachwuchsfahrer Christian Riedemann verzichtet auf einen Start in Frankreich.

Stéphane Lefebvre konnte bereits drei von vier Saisonläufen für sich entscheiden und führt die Gesamtwertung mit 81 Punkten an. Nur Martin Koči (52 Punkte), Quentin Giordano (49 Punkte) und Alastair Fisher (42 Punkte) können ihm den Titel noch streitig machen. Der Gesamtvierte Christian Riedemann wird in Frankreich mit seinem „Auto Test Sortimo“ DS 3 R3 nicht an den Start gehen.

„Die Rallye Frankreich wird entscheidend sein für den Ausgang der Junior-Rallye-Weltmeisterschaft 2014“, betont Marek Nawarecki, bei Citroën Racing für den Kundenmotorsport verantwortlich. „Bei diesem sehr anspruchsvollen Lauf müssen unsere Teams Reife zeigen, um ganz vorne zu landen.“

Der Sieger der Junior-Rallye-Weltmeisterschaft 2014 wird in der kommenden Saison mit einem DS 3 R5 an sechs WRC2-Läufen teilnehmen.
Scroll