ADAC Rallye Deutschland: Citroën Pilot Christian Riedemann einziger deutscher Starter in der Junior-Rallye-Weltmeisterschaft

download-pdf
download-image
download-all
Di, 19/08/2014 - 10:41
Citroën Pilot Christian Riedemann geht bei seinem Heimspiel, der ADAC Rallye Deutschland (21. bis 24. August 2014), mit großen Ambitionen an den Start. Nach seiner verletzungsbedingten Absage für die Rallye Finnland möchte der einzige deutsche Starter in der Junior-Rallye-Weltmeisterschaft (JWRC) beim vierten Saisonlauf rund um Trier mit seinem „Auto Test Sortimo“ DS 3 R3 wieder ganz vorne mitfahren.

Mit der ADAC Rallye Deutschland beginnt für die Citroën Nachwuchspiloten in ihren DS 3 R3 die zweite Saisonhälfte der Junior-Rallye-Weltmeisterschaft. Erstmals in dieser Saison wird Michael Wenzel neben Christian Riedemann Platz nehmen. Der erfahrene Co-Pilot hat bereits 2011 und 2012 mehrere Rallyes gemeinsam mit Christian Riedemann bestritten und ersetzt Stammbeifahrerin Lara Vanneste, die aufgrund der Prüfungsphase ihres Studiums auf den deutschen Weltmeisterschaftslauf verzichtet.

Christian Riedemann geht hochmotiviert und mit großen Erwartungen in den Saisonhöhepunkt aus deutscher Sicht: „Der Weltmeisterschaftslauf im eigenen Land ist immer wieder etwas ganz Besonderes. Zudem freue ich mich, endlich wieder auf Asphalt fahren zu können. Wir werden in der Junior-Rallye-Weltmeisterschaft mit einer neuen Reifenmischung unterwegs sein, mit der ich bis dato noch nicht gefahren bin – eine spannende Herausforderung. Wir werden unser Bestes geben und wollen uns wieder einen Platz auf dem Podium sichern.“

Lesen Sie die vollständige Meldung und klicken Sie auf „Download“.
Scroll