Citroën Racing Trophy 2016: Sieg für Lukas Meter und Niko Knacker in Sulingen

download-pdf
download-image
download-all
So, 08/05/2016 - 11:15

Lukas Meter und Co-Pilotin Natalie Solbach-Schmidt fuhren beim zweiten Lauf der Citroën Racing Trophy 2016 im Rahmen der ADAC Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“ einen souveränen Sieg in der Division R3 ein. In der Division R1 feierte Lokalmatador Niko Knacker seinen ersten Saisonsieg vor heimischem Publikum. Tobias Just und Marc Buhmann sicherten sich vorzeitig den Gewinn in der Juniorwertung.



Bei Temperaturen über 20 Grad sorgten anspruchsvolle Wertungsprüfungen für einen spannenden Rennverlauf. Ein spektakulärer Zuschauerrundkurs am Freitagabend und das legendäre IVG-Gelände am Samstag, das den Piloten alles abverlangte, zählten zu den Highlights in und rund um Sulingen.

Division R3: Lukas Meter schließt nach erstem Saisonsieg zur Tabellenspitze auf

Nach ihrer überzeugenden Fahrleistung im Kurvenlabyrinth des IVG-Geländes war Lukas Meter und Natalie Solbach-Schmidt die Führung in der Division R3 bis zum Zieleinlauf in der Sulinger Innenstadt nicht mehr zu nehmen. Emeric Rary steigerte sich kontinuierlich von Prüfung zu Prüfung und überquerte die Ziellinie an Position zwei. Die Auftaktsieger Armin Holz und Frank Nowotny belegten den dritten Rang. Melanie Schulz und Jennifer Lerch bestätigten mit dem vierten Platz ihre Leistung aus dem ersten Saisonlauf. Trotz technischer Schwierigkeiten sicherten sich Norman Kreuter und Jessica Patz als Fünfte wichtige Punkte für die Gesamtwertung.

Division R1: Niko Knacker gewinnt vor heimischem Publikum

Niko Knacker wurde seiner Favoritenrolle in der Division R1 gerecht und machte mit Co-Pilot Thomas Hanak den Sieg vor heimischer Kulisse perfekt. Auf dem IVG-Gelände legten sie den Grundstein für ihren Erfolg und profitierten zudem von einem Reifenschaden ihrer direkten Verfolger Tobias Just und Marc Buhmann. Mit einer sehenswerten Aufholjagd und insgesamt acht Bestzeiten kämpfte sich das Team Just/Buhmann spektakulär zurück auf einen Podiumsplatz. Diese Leistung sicherte ihnen vorzeitig den Gewinn in der Juniorwertung der ersten Saisonhälfte und damit die Unterstützung beim Start eines Laufs der französischen Citroën Racing Trophy. Torben Nebel und Gino Kruhs komplettierten mit ihrem zweiten Platz das Siegerpodest. Nils Hildebrandt fuhr auf Rang vier und teilt sich die Führung in der Gesamtwertung mit T. Just/Buhmann. Dem jungen Damenteam Coralie Schneider und Ella Kremer fehlte es an Konstanz. Die Neueinsteiger Mirco Althoff/Maresa Lade sowie Manuel Lauer/Lucien Müller sammelten neben wertvollen Erfahrungen die ersten Meisterschaftspunkte. Mit technischen Problemen fielen die Auftaktsieger Florian Just/Markus Heinze aus.

Der dritte Lauf der Citroën Racing Trophy 2016 findet am 20 und 21. Mai 2016 im Rahmen der AvD Sachsen-Rallye statt.

Lesen Sie die vollständige Meldung und klicken Sie auf „Download“.

Scroll