CITROËN Racing Trophy 2015: Alpenpanorama bei der Rallye Weiz in Österreich

download-pdf
download-image
download-all
Mi, 05/08/2015 - 10:25
Mit der Rallye Weiz geht die Citroën Racing Trophy am 7. und 8. August 2015 in die zweite Saisonhälfte. 14 Wertungsprüfungen mit rund 173 Wertungsprüfungskilometern stehen dabei auf dem Programm. Nach der erfolgreichen Premiere in Österreich im Vorjahr freuen sich die Fahrer des Citroën Markenpokals auf spektakuläre Asphaltstrecken vor atemberaubender Bergkulisse in der Steiermark.

Der Startschuss zur Rallye Weiz fällt am Freitag, 7. August um 18.30 Uhr vor der Stadthalle in Weiz. Der „Anger Rundkurs“ wird in zwei Durchgängen um 19.00 Uhr und bei völliger Dunkelheit um 21.17 Uhr gefahren. Dazwischen liegen zwei Sprintprüfungen. Der zweite Tag startet um 7.18 Uhr auf dem Serviceplatz und stellt mit zehn Wertungsprüfungen eine echte Herausforderung für die Nachwuchsfahrer dar. Der Zieleinlauf findet ab 19.23 Uhr vor der Veranstaltungshalle in Naas statt. Zur Rallye Weiz werden rund 35.000 Fans erwartet, die das Rallyegeschehen vor der malerischen Kulisse erleben werden.

In der R1-Wertung fuhr Lukas Meter beim dritten Wertungslauf seinen ersten Sieg ein. Damit löste er Michael Wolters und Heiner Habekost an der Spitze der Gesamtwertung ab. Auf dem dritten Rang folgt mit Antony Dovifat und Martine Victor ein weiteres schnelles Duo, das mit einigen Wertungsprüfungsbestzeiten für Aufmerksamkeit sorgte. Den vierten Platz teilen sich punktgleich Tina Wiegand, die derzeit schnellste Dame im Feld, und Torben Nebel. Nur fünf Zähler dahinter liegt der erst 18-jährige Nico Knacker. Auch bei Tobias Gürtler und Felix Wolf zeigt die Leistungskurve nach oben. Besonders groß ist die Vorfreude bei Sabrina Hartenberger: Die Co-Pilotin von Eve Wallenwein fiebert ihrem Heimspiel entgegen. Coralie Schneider und Anna Weyand wollen nach ihrem Ausfall in Zwickau wichtige Punkte einfahren.

Lesen Sie die vollständige Meldung und klicken Sie auf „Download“.
Scroll