Citroën Racing Trophy 2014: Sieg für Maik Lobstein und Ronny Foxius beim zweiten Saisonlauf

download-pdf
download-image
download-all
So, 13/04/2014 - 12:24
Maik Lobstein und Ronny Foxius sicherten sich den Sieg bei der Auslandspremiere der Citroën Racing Trophy. Beim zweiten Saisonlauf im Rahmen der Lavanttal-Rallye im österreichischen Bundesland Kärnten fuhr Maik Lobstein gemeinsam mit Co-Pilot Alexander Hirsch mit seinem Citroën DS3 R1 auf den ersten Platz in der Division RC5. In der Division RC3 waren Ronny Foxius und Beifahrerin Chantal-Jaqueline Baehr in ihrem Citroën DS3 R3 nicht zu schlagen.

Zehn Trophy-Teams waren nach Österreich gereist, um sich rund um Sankt Stefan mit einem stark besetzten internationalen Teilnehmerfeld zu messen und auf Punktejagd für den Citroën Markenpokal zu gehen. 176 anspruchsvolle Wertungsprüfungskilometer, die über äußerst selektive Strecken führten, standen auf dem Programm.

Division RC5: Erster Sieg für Maik Lobstein

Philipp Knof und Beifahrerin Anne Katharina Stein, die Sieger des ersten Saisonlaufes der Citroën Racing Trophy 2014, gaben von Beginn an das Tempo in der Wertung der R1-Fahrzeuge vor. Auf der vorletzten Wertungsprüfung kamen sie auf einem Schotterstück jedoch von der Strecke ab – hierdurch verloren sie viel Zeit und fielen auf den fünften Platz zurück. Hiervon profitierten Maik Lobstein/Alexander Hirsch, die sich über ihren ersten Trophy-Sieg freuen durften.

Lesen Sie die vollständige Meldung und klicken Sie auf „Download“.
Scroll