Citroën Racing Trophy 2014: Saisonfinale bei der ADAC Rallye Baden-Württemberg

download-pdf
download-image
download-all
Di, 30/09/2014 - 11:37
Am 3. und 4. Oktober 2014 findet im Rahmen der ADAC Rallye Baden-Württemberg der sechste und zugleich letzte Saisonlauf der Citroën Racing Trophy 2014 statt. Obwohl mit Christian Riedemann (Division RC3) und Philipp Knof (Division RC5) die Trophy-Gesamtsieger bereits feststehen, erwartet die Fans spektakulärer Rallyesport. Zehn Wertungsprüfungen und insgesamt 115 Wertungsprüfungskilometer stehen für die Teams, die um den prestigeträchtigen Trophy-Sieg fahren, rund um Heidenheim auf dem Programm.

Division RC3: Christian Riedemann am Start

Als erstes Citroën Duo werden Christian Riedemann/Lara Vanneste am Samstagmorgen in der Division RC3 mit ihrem „Auto Test Sortimo“ DS 3 R3 auf die Strecke gehen. Das deutsch-belgische Team nimmt an der Rallye Frankreich im Rahmen der Junior-Rallye-Weltmeisterschaft nicht teil und kann somit beim letzten Trophy-Lauf dabei sein. Ebenfalls an den Start gehen die Teams Ronny Foxius/Luc Arend sowie Armin Holz/Sebastian Geipel.

Division RC5: Spannende Duelle sind vorprogrammiert

In der Division RC5 waren Philipp Knof und Co-Pilotin Anne Katharina Stein in dieser Saison das Maß der Dinge. Ihre Verfolger werden daher alles daran setzen, beim letzten Saisonlauf ganz oben auf dem Podium zu stehen. Dies gelang in diesem Jahr bereits einmal Maik Lobstein/Alexander Hirsch, denen der zweite Rang in der Trophy-Gesamtwertung bereits jetzt nicht mehr zu nehmen ist. Mit Torben Nebel, Friedrich Schwamm und Markus Schulz haben noch drei Fahrer Chancen auf den dritten Platz. Michael Wolters/Heiner Habekost konnten bei der ADAC Rallye Deutschland mit guten Zeiten glänzen und dürfen sich ebenfalls Hoffnungen auf eine vordere Platzierung machen. Ein besonderer Lauf ist die Rallye Baden-Württemberg für das Team Eve Wallenwein/Anna Weyand, die vor den heimischen Fans auf die Strecke gehen.
Scroll