Citroën Racing Trophy 2014: Zweifachtriumph für Philipp Knof/Anne Katharina Stein bei der ADAC Rallye Deutschland

download-pdf
download-image
download-all
So, 24/08/2014 - 15:26
Philipp Knof und Anne Katharina Stein heißen die Sieger der Saisonläufe fünf und sechs der Citroën Racing Trophy 2014, die im Rahmen der ADAC Rallye Deutschland ausgetragen wurden. Beim Saisonhöhepunkt des Citroën Nachwuchspokals sicherten sich die Teams Maik Lobstein/Alexander Hirsch und Torben Nebel/Gino Kruhs in der ersten Tageswertung die Plätze zwei und drei. Bei der zweiten Tageswertung fuhren Markus Schulz/Sebastian Schulz sowie Maik Lobstein/Alexander Hirsch mit ihren DS 3 R1 hinter dem siegreichen Duo Philipp Knof/Anne Katharina Stein ins Ziel.

Gemeinsam mit den Top-Piloten der Rallye-Weltmeisterschaft auf die Strecke zu gehen, war für die Teams der Citroën Racing Trophy noch einmal besonders motivierend. Auch die Gesamtlänge der Rallye mit 1.305,79 Kilometern und 326,02 Wertungsprüfungskilometern, aufgrund derer es eine Zwei-Tages-Wertung gab, war für die acht Citroën Nachwuchsteams eine große Herausforderung.

Erste Tageswertung in der Divison RC5: Philipp Knof nicht zu schlagen

Sechs Wertungsprüfungen mit rund 103 Wertungsprüfungskilometern standen am ersten Tag der ADAC Rallye Deutschland auf dem Programm und bildeten die erste Tageswertung. Von Beginn an setzte sich Philipp Knof, der Führende in der Gesamtwertung der Citroën Racing Trophy, mit seiner Co-Pilotin Anne Katharina Stein an die Spitze des Feldes – bis zum Ende des Tages gaben sie diese Position nicht mehr her.

Lange Zeit lag das Team Markus Schulz/Sebastian Schulz auf dem zweiten Platz. Auf der letzten Wertungsprüfung des Tages – Moselland 2 – kam das Duo jedoch von der Strecke ab. So konnten sich Maik Lobstein/Alexander Hirsch den zweiten Platz sichern. Auf den weiteren Plätzen folgten Torben Nebel/Gino Kruhs, Michael Wolters/Heiner Habekost und Tina Wiegand/Stefanie Fritzensmeier.

Lesen Sie die vollständige Meldung und klicken Sie auf „Download“.
Scroll