Citroën C-Zero erhält Innovationspreis | Medien Citroen Deutschland

Citroën C-Zero erhält Innovationspreis

download-pdf
download-image
download-all
Fr, 08/07/2011 - 09:00
Der Citroën C-Zero wurde im Rahmen der Auszeichnung „Firmenauto des Jahres 2011“ mit dem Innovationspreis von ecoFleet und RWE ausgezeichnet. Der Preis wird jährlich von dem Fachmagazin „Firmenauto“ in Kooperation mit der Sachverständigenorganisation DEKRA organisiert.

Mehr als 250 Fuhrparkmanager hatten zwei Tage lang zahlreiche für den Flottenmarkt relevante Fahrzeuge getestet und anschließend in mehreren Kategorien die „Firmenautos des Jahres“ gekürt. Im Rahmen einer Sonderwertung für Fahrzeuge mit Hybrid- und Elektroantrieb wusste der Citroën C-Zero zu überzeugen.

„Dieser Innovationspreis ist ein großartiger Erfolg für Citroën“, so Saban Tekedereli, Direktor Firmenkunden und Gebrauchtwagen bei der Citroën Deutschland GmbH, der die im Flottenbereich anerkannte Auszeichnung entgegennahm. „Mit dem Markenclaim ‚Créative Technologie‘ steht Citroën für Innovation und Kreativität. Der Citroën C-Zero ist derzeit insbesondere in den Fuhrparks großer Industrieunternehmen als Elektromobilitätslösung gefragt.“

Die von Citroën vorangebrachte Technologie des reinen Elektroantriebs ist Teil der Strategie zur Verringerung des Verbrauchs fossiler Brennstoffe und zur Reduzierung des Schadstoffaustoßes und der Emission von Treibhausgasen. Der Citroën C-Zero zählt in puncto Sicherheit und Raumangebot zu den Besten seiner Klasse: So ist er unter anderem mit ESP, sechs Airbags, Klimaanlage und einem 166 Liter großen Kofferraum ausgestattet. Die Energie für den Motor kommt aus einem Batteriesatz von Lithium-Ionen-Zellen der neuesten Generation. Die Reichweite von rund 150 Kilometern erlaubt auch Ausflüge außerhalb des Stadtgebiets. Zudem stehen Citroën eTouch und Bluetooth für die„Créative Technologie“ an Bord.
Scroll