10 Jahre Citroën C3 Pluriel: Die Wiederentdeckung französischer Lebensfreude | Medien Citroen Deutschland

10 Jahre Citroën C3 Pluriel: Die Wiederentdeckung französischer Lebensfreude

download-pdf
download-image
download-all
Di, 30/04/2013 - 10:48
Vor zehn Jahren, im Mai 2003, wurde der Citroën C3 Pluriel auf dem deutschen Markt eingeführt. Er überraschte mit einem einzigartigen Modularitätskonzept: Als Limousine, Panorama-Limousine, Cabrio, Spider und Spider-Pickup bot er „fünf Autos in einem“. Zwischen 2003 und 2010 wurde der Citroën C3 Pluriel insgesamt 109.682 Mal produziert, in Deutschland wurden 11.659 Zulassungen registriert.

Im Mai 2003, also vor zehn Jahren, wurde der Citroën C3 Pluriel auf dem deutschen Markt eingeführt. Noch im selben Jahr erhielt er auf dem Genfer Automobilsalon die Auszeichnung „Cabrio des Jahres“.

Die Ursprünge des Citroën C3 Pluriel gehen zurück auf das Concept Car Pluriel, das 1999 erstmals auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt vorgestellt wurde. Die beiden Flanken des Concept Cars verfolgten jeweils einen spezifischen Styling-Ansatz: Während die eine Seite des Pluriel klassisch über eine glatte Oberfläche verfügte, war die zweite Seite horizontal gerippt. 2002 wurde schließlich der serienreife Citroën C3 Pluriel erstmals im Pariser Centre Georges Pompidou und wenige Wochen später auf dem Pariser Automobilsalon präsentiert.

Der Citroën C3 Pluriel stand für eine unbekümmerte Experimentierfreude und verfügte wie kein anderes Serienfahrzeug seiner Zeit über eine ausgeprägte Vielseitigkeit: Er bot fünf Autos in einem.

Für ausführlichere Informationen klicken Sie bitte auf „Download“.

 
Scroll