Citroën auf der 65. IAA in Frankfurt ganz im Zeichen der Erneuerung

download-pdf
download-image
download-all
Mi, 28/08/2013 - 08:46
Am 10. und 11. September 2013 öffnet die Internationale Automobil-Ausstellung in Frankfurt ihre Pforten für die Presse. Mit drei Weltpremieren – Grand C4 Picasso, Citroën Cactus, C-Elysée WTCC –, der Europapremiere des Wild Rubis und der Deutschlandpremiere des DS3 Cabrio Racing steht der diesjährige Auftritt von Citroën auf der IAA ganz im Zeichen der Erneuerung.

Ausdruck der umfangreichen Erneuerung der C-Linie sind die Weltpremieren des Grand C4 Picasso und des Concept Car Citroën Cactus. Mit dem Grand C4 Picasso und dem neuen C4 Picasso (bereits 16.000 verkaufte Fahrzeuge) läutet die Marke eine neue Ära ein und schreibt die Erfolgsgeschichte der Picasso-Modelle fort. Das Concept Car Citroën Cactus ist ein völlig neuer Ansatz und gibt einen Ausblick auf die künftigen Modelle der C-Linie.

Die sportliche Erneuerung der Marke markiert der Citroën C-Elysée WTCC, der in Frankfurt ebenfalls Weltpremiere feiert. Der C-Elysée WTCC wird 2014 in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft von Sébastien Loeb und Yvan Muller gesteuert. Eine neue sportliche wie auch technologische Herausforderung für den achtfachen Rallye-Weltmeister in der Herstellerwertung.

Für ausführlichere Informationen klicken Sie bitte auf „Download“.
Scroll