Citroën und e8energy präsentieren die Schnellladestation „@fast“

download-pdf
download-image
download-all
Mi, 21/09/2011 - 09:00
In der „Halle der Elektromobilität“, der Halle 4 auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt, präsentieren Citroën und Kooperationspartner e8energy eine Weltpremiere: Mit der mobilen Schnellladestation „@fast“ können beispielsweise die Akkus eines Citroën C-Zero bis zu sechs Mal schneller aufgeladen werden als mit einem herkömmlichen Schuko-Hausanschluss (230 Volt).

Einzige Voraussetzung für den Einsatz von „@fast“ ist ein Kraftstromanschluss. Mit Hilfe der Schnellladestation wird der Kraftstrom (Wechselstrom, 380 Volt) in Gleichstrom (400 Volt) umgewandelt.

„Mit der mobilen Einsatzmöglichkeit beispielsweise in einer Werkstatt, einem geräuscharmen Ladevorgang und dem Wegfall von Installationskosten verfügt die Schnellladestation ‚@fast‘ über drei wesentliche Vorteile gegenüber herkömmlichen, fest installierten Ladestationen“, so Thomas Widmann, Servicekoordinator für Elektrofahrzeuge bei der Citroën Deutschland GmbH, und Rachid Ait Bouhou, Geschäftsführer bei e8energy.

Die Citroën Deutschland GmbH und e8energy sind seit 2009 Kooperationspartner zur Darstellung klimaneutraler Elektromobilität auf Basis regenerativer Energien.

Die mobile Schnellladestation „@fast“ zählt zu den drei Produkten, die in der Kategorie „Infrastruktur/Energie“ für den eCarTec Award 2011, dem bayerischen Staatspreis für Elektromobilität, nominiert wurden.

 
Scroll