Leiser Lademeister: Bis zu 17 m3 Laderaumvolumen im neuen Citroën ë-Jumper | Medien Citroen Deutschland

Leiser Lademeister: Bis zu 17 m3 Laderaumvolumen im neuen Citroën ë-Jumper

download-pdf
download-image
download-all
Di, 29/09/2020 - 08:30

 Weit: Wahlweise bis zu 200 oder 340 Kilometer elektrische Reichweite nach WLTP1
 Flexibel: Zwei Batteriegrößen mit 37 kWh oder 70 kWh
 Stark: Maximale Nutzlast von bis zu 1.890 Kilogramm
 Praktisch: Vier Längen und drei Höhen verfügbar
 Sicher: Neun nützliche Assistenzsysteme



Der neue Citroën ë-Jumper ist mit einem großzügigen Laderaumvolumen, einer hohen Nutzlast und einer batterie-elektrischen Reichweite von bis zu 340 Kilometern nach WLTP passgenau auf die Anforderungen gewerblicher Kunden zugeschnitten. Durch seinen Elektroantrieb hat der große Transporter freie Fahrt in den Innenstädten und zeichnet sich durch hohen Fahr- und Akustikkomfort aus. Besondere Erkennungsmerkmale des Citroën ë-Jumper sind der Ladeanschluss an der linken vorderen Karosserieseite sowie das neue ë-Logo an der rechten hinteren Tür und an den vorderen Kotflügeln.


Batterietechnologie – Reichweite – Ladeoptionen – Leistungsdaten

Kunden können beim Citroën ë-Jumper zwischen zwei unterschiedlich großen Lithium-Ionen-Batterien wählen. Je nach Bedarf stehen ein Akku mit 37 kWh für eine Reichweite bis 200 Kilometer (Längen L1 und L2) und eine 70 kWh-Batterie für maximal 340 Kilometer nach WLTP (mit Fahrerkabine L2S, L3 und L4) zur Verfügung. Das System zur Rückgewinnung der Brems- und Verzögerungsenergie verbessert dabei vor allem im Stadtverkehr die Reichweite während der Fahrt.

Zum Aufladen der Batterie bestehen verschiedene Möglichkeiten: An einer öffentlichen Schnellladestation kann der Citroën ë-Jumper mit bis zu 50 kW geladen werden – so lassen sich beide Batteriegrößen innerhalb von nur einer Stunde bis zu 80 Prozent wieder aufladen. An einer privaten oder öffentlichen Wall Box mit 7 bzw. 22 kW-Ladeanschluss lässt sich die leere 37 kWh-Batterie in 6 bzw. 5 Stunden und die 70 kWh-Batterie in 12 bzw. 9 Stunden wieder vollständig aufladen. Ein acht Meter langes Ladekabel Typ 2 für bis zu 22 kW ist im Lieferumfang enthalten. Die Garantie auf die elektrische Antriebseinheit und die Batterie beträgt acht Jahre oder 160.000 Kilometer.

Der neue Citroën ë-Jumper ist mit einem Eingang-Automatikgetriebe ausgestattet, welches das Fahren noch komfortabler macht. Mit einer Leistung von 96 kW (120 PS) und einem maximalen Drehmoment von 260 Nm ist der neue E-Transporter der perfekte Begleiter für Handel und Handwerk. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 110 km/h für die Version mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen. Für die Version mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 4 Tonnen sind gesetzlich maximal 90 km/h erlaubt.

Neu ist auch der Innenspiegel, in welchem alle wichtigen Informationen zur elektrischen Fahrt angezeigt werden. Dies erlaubt dem Fahrer oder der Fahrerin die Erfassung der Daten auf einen Blick: Ladezustand der Batterie, die verbleibende Reichweite, Stärke (A) und Spannung (V) der Batterie sowie der aktuelle Fahrmodus (D, N oder R).


Abmessungen – Laderaumvolumen – Nutzlast

Insgesamt vier Längen stehen zur Wahl: L1 mit 4,963 Metern und L2 mit 5,413 Metern, beide in Verbindung mit der 37 kWh-Batterie, sowie L3 mit 5,998 Metern und L4 mit 6,363 Metern, beide in Verbindung mit der 70 kWh-Batterie. Die Laderaumbreite beträgt jeweils 1,42 Meter und die Nutzlastbreite 1,87 Meter.

Zudem sind mit 3,000 Metern (L1), 3,450 Metern (L2) und 4,035 Metern (L3 und L4) vier Radstände verfügbar sowie drei Höhen: 2,254 Meter (H1), 2,524 Meter (H2) und 2,764 Meter (H3). Je nach Einsatzzweck kann sich der Kunde zwischen einem geschlossenen Kastenwagen, einer Einzelkabine, einer Doppelkabine und einer Bodengruppe mit Fahrerkabine entscheiden.

Wie die Version mit Verbrennungsmotor zählt auch der neue Citroën ë-Jumper mit einem Laderaumvolumen von bis zu 17 m3 (L4H3) zu den besten im Segment. Die Nutzlast beträgt bis zu 1.265 Kilogramm2 (Version L3H2). Das Fahrgestell mit Kabine gehört mit seiner Nutzlast von bis zu 1.890 Kilogramm vor Umbauten ebenfalls zu den besten im Segment. Der große E-Transporter mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 4 Tonnen darf mit einem Führerschein der Kategorie B (<3,5 Tonnen) gefahren werden, da das Gewicht der Batterie abgezogen wird.


Komfort

Beim neuen Citroën ë-Jumper stehen Fahrkomfort und Arbeitskomfort im Vordergrund. Durch keine lokalen Emissionen, leises und komfortables Fahren, sofort verfügbares Drehmoment, keine Gangwechsel und den Zugang zu allen Stadtzentren ist der ë-Jumper das ideale Lieferfahrzeug für den Stadtverkehr. Die seitlichen Schiebetüren haben eine Breite von bis zu 1,25 Metern und erleichtern so das komfortable Beladen – ebenso wie die Laderaumkante, die dank pneumatischer Hinterachsfederung um sieben Zentimeter abgesenkt werden kann. Hinzu kommen die praktischen Hecktüren, die im Winkel von 90 oder 180 Grad öffnen; optional sind sogar bis zu 270 Grad möglich.

Der variable Innenraum lässt sich leicht in ein mobiles Büro verwandeln: Ist der mittlere Sitz umgeklappt, kann die Schreibablage auf der Rückseite genutzt werden. Optional kann über dem Armaturenbrett ein Klemmbrett angebracht werden, um Dokumente sicher und bequem zu befestigen, oder eine Halterung für ein 10-Zoll-Tablet bzw. ein Smartphone ab 4 Zoll. Über den 5-Zoll-Touchscreen werden die Media-Funktionen (kompatibel mit MP3 und Bluetooth), die Navigation und die Rückfahrkamera gesteuert.


Assistenzsysteme – Sicherheitsausstattung

Der neue Citroën ë-Jumper bietet insgesamt neun nützliche Fahrerassistenzsysteme für sicheres, gelassenes Fahren. Neben Active Safety Brake und Berganfahrhilfe verfügt der elektrische Transporter unter anderem über Spurhalteassistent, Rückfahrkamera mit Radarsensoren, Toter-Winkel-Assistent und Bergabfahrhilfe mit intelligenter Traktionskontrolle.

Nach dem Ami, dem C5 Aircross SUV Hybrid, dem ë-C4, dem ë-Jumpy und dem ë-SpaceTourer setzt Citroën die Elektrifizierungsoffensive mit dem großen Nutzfahrzeug ë-Jumper fort. Der neue Citroën ë-Jumpy kommt im Oktober in den Handel, der ë-Jumper wird im Dezember bei den Händlern stehen und der rein elektrische Berlingo Kastenwagen folgt 2021.
 


1 Die angegebene Reichweite wurde anhand der WLTP Testverfahren bestimmt (VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Die tatsächliche Reichweite kann unter Alltagsbedingungen abweichen und ist von verschiedenen Faktoren abhängig, insbesondere von persönlicher Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Nutzung von Heizung und Klimaanlage sowie thermischer Vorkonditionierung. Vorläufige Werte, vorbehaltlich der abschließenden Homologation.
2 Ohne Fahrer, der Wert variiert je nach Fahrzeugoptionen und –ausstattung


Filme und Fotos finden Sie unter:
http://www.citroencommunication-echange.com/
Benutzername (in Großbuchstaben): CITROENeJUMPER0920
Passwort (in Großbuchstaben): eJUMPERelectric20
YouTube: https://youtu.be/Wd9vT0DDpsw


Kontakt:
Christopher Rux
Leiter Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Citroën Deutschland GmbH
+49 151 628 14 296
christopher.rux@citroen.com

Scroll